Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Laschet zu Jamaika-Sondierung: Kein Datum für Kohleausstieg

Regierung

Mittwoch, 8. November 2017 - 13:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet rechnet damit, bei den Jamaika-Sondierungen in Berlin trotz großer Konflikte bei Umwelt und Energie zu gemeinsamen Ergebnissen zu kommen. Nach großer anfänglicher Skepsis sei er in den vergangenen Tagen „zuversichtlicher geworden“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Düsseldorf. Bei den Gesprächen von Union, FDP und Grünen ist Laschet CDU-Verhandlungsführer für die Themen Energie, Klima, Umwelt und Verkehr. Nordrhein-Westfalens Regierungschef sprach sich gegen ein festes Datum für den Ausstieg aus der Kohleverstromung aus.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet. Foto: Federico Gambarini

Anzeige

Er wolle am „überambitionierten Ziel“ Deutschlands festhalten, bis 2020 die klimaschädlichen CO2-Emissionen um 40 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 zu verringern. Aber: Die Bezahlbarkeit von Strom und eine absolute Versorgungssicherheit müssten für das Industrieland NRW oberste Priorität haben.

Ihr Kommentar zum Thema

Laschet zu Jamaika-Sondierung: Kein Datum für Kohleausstieg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige