NRW

Laser-Attacke auf Piloten: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Kriminalität

Freitag, 20. August 2021 - 11:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Rösrath. Nach einer Laser-Attacke auf Piloten eines Flugzeugs und eines Polizeihubschraubers haben Beamte in Rösrath (Rheinisch-Bergischer Kreis) einen Tatverdächtigen gefunden. Gegen den 73-Jährigen wird nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Flugverkehr ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Er soll am Donnerstagabend zunächst einen Piloten in Richtung Albanien mit einem Laser geblendet haben. Als Ermittler im Anschluss mit einem Hubschrauber nach dem Mann fahndeten, wurden die Piloten dabei auch durch einen Lichteinstrahl gestört.

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Die Polizei lokalisierte den Ursprung der Attacken und durchsuchte die Wohnung des 73-Jährigen. Dort sei kein Laserpointer entdeckt worden, die Ermittlungen dauerten weiter an. Bereits am Mittwoch waren drei Piloten über Rösrath und Lohmar mit einem Laser geblendet worden. Hier wird laut Angaben des Polizeisprechers ein möglicher Zusammenhang mit den Vorfällen am Donnerstag geprüft.

© dpa-infocom, dpa:210820-99-906869/2

Ihr Kommentar zum Thema

Laser-Attacke auf Piloten: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha