NRW

Laster verliert Chemieabfälle auf A44 bei Düsseldorf

Unfälle

Dienstag, 26. April 2022 - 15:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Ein mit einem undichten Tankcontainer beladener Laster hat während der Fahrt auf der Autobahn 44 bei Düsseldorf Chemieabfälle verloren. Mehrere Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten seien in der Nacht zum Dienstag rund acht Stunden im Einsatz gewesen, teilte die Feuerwehr Düsseldorf mit. Sowohl der Fahrer als auch die Einsatzkräfte blieben unverletzt.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Demnach habe der Fahrer bereits während der Fahrt das Leck am Container bemerkt und sofort die Autobahn verlassen. Er stellte laut Feuerwehr den Laster in einer Ausfahrt ab und verließ das Fahrzeug. Der Bereich um den Tankcontainer sei von den Einsatzkräften weiträumig abgesperrt worden und mit spezieller Schutzkleidung und Atemschutz hätten diese versucht, das Leck zu schließen. Ein undichter Tankdeckel sei der Grund des Austritts eines Gemischs aus Chemieabfällen gewesen.

© dpa-infocom, dpa:220426-99-50949/2

Ihr Kommentar zum Thema

Laster verliert Chemieabfälle auf A44 bei Düsseldorf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha