NRW

Lastwagen kippt um und verliert 15 Tonnen Splitt

Unfälle

Freitag, 24. Januar 2020 - 07:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Grevenbroich. Auf einer Landstraße bei Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) ist ein Lastwagen umgekippt und hat 15 Tonnen Splitt über die Straße und den Grünstreifen verteilt. Eine Spezialfirma sei am Donnerstagabend mehrere Stunden lang mit der Reinigung der Fahrbahn beschäftigt gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach ersten Erkenntnissen war der 26 Jahre alte Fahrer mit seinem Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen, als er aus einem Kreisverkehr herausfahren wollte. Der Anhänger geriet gegen den Bordstein und kippte dann um, wobei der geladene Braunkohle-Splitt auf die Straße geriet.

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Nach Angaben der Polizei wurde der Fahrer leicht verletzt. Details zum Sachschaden waren zunächst unklar, laut Polizeisprecher liege der Schaden wohl in „erheblicher“ Höhe.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.