NRW

Laumann: 100 000 Impfdosen für benachteiligte Stadtteile

Gesundheit

Mittwoch, 5. Mai 2021 - 15:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Für benachteiligte Stadtteile will das Land Nordrhein-Westfalen den Kommunen 100 000 Impfdosen bereitstellen. Das kündigte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf an. Diese Menge werde das Land bündeln, ohne anderen Kommunen den Impfstoff wegzunehmen. Damit sollen Bemühungen wie in Köln-Chorweiler unterstützt werden, in Stadtteilen mit hohen Infektionsraten einen Schwerpunkt zu setzen. Zur Verteilung unter den Kommunen müsse aber noch eine Regelung gefunden werden. Auch in Ballungszentren des Ruhrgebietes vermutet Laumann einen Bedarf.

Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in Düsseldorf. Foto: Federico Gambarini/dpa Pool/dpa

© dpa-infocom, dpa:210505-99-478618/2

Ihr Kommentar zum Thema

Laumann: 100 000 Impfdosen für benachteiligte Stadtteile

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha