NRW

Laumann: Keine Impfungen derzeit bei Erziehern und Lehrern

Gesundheit

Dienstag, 16. März 2021 - 16:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nach dem Astrazeneca-Impfstopp sind derzeit nach Angaben der Landesregierung keine Impfungen bei der großen Gruppe der Kita-Erzieherinnen und Lehrer in Nordrhein-Westfalen möglich. Solange man nicht wisse, wie es mit Astrazeneca weitergeht und welche Mengen des Biontech-Impfstoffs im April genau zur Verfügung stünden, könne man derzeit die mit Astrazeneca vorgesehenen Impfungen bei Kita-Erziehern und Lehrer nicht machen, sagte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag in Düsseldorf.

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Federico Gambarini/dpa-POOL

Bei der Frage der Zweitimpfungen mit Astrazeneca könne er ganz beruhigt sein. Sie stelle sich frühestens Ende April. Der Abstand zur Erstimpfung betrage bei den vorerst ausgesetzten Impfungen mit Astrazeneca zwölf Wochen, es wäre auch nicht schlimm, wenn es 13 Wochen wären, erläuterte der Gesundheitsminister.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-848242/2

Ihr Kommentar zum Thema

Laumann: Keine Impfungen derzeit bei Erziehern und Lehrern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha