NRW

Laumann: Test-Strategie in Kommunen „sinnvolle Maßnahme“

Gesundheit

Freitag, 26. März 2021 - 12:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat die nur eingeschränkt für das Land geltende Corona-Notbremse gerechtfertigt. Es sei eine „sinnvolle Maßnahme“, dass Kommunen mit einer Wocheninzidenz über 100 Ausnahmen für Menschen mit tagesaktuellem negativem Test erlauben könnten, sagte Laumann am Freitag in Düsseldorf. Es gebe inzwischen fast 5000 zugelassene Testzentren in NRW. Es bestehe ein Interesse daran, dass diese auch genutzt würden.

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Den Menschen solle auch „ein praktischer Anreiz“ gegeben werden, sich testen zu lassen. Mit einem negativen Test könnten sie dann wieder mit Termin in den Baumarkt, in Geschäfte oder mit den Kindern in den Zoo gehe. „Wir müssen noch lange mit dem Virus leben“, sagte Laumann.

© dpa-infocom, dpa:210326-99-982698/2

Ihr Kommentar zum Thema

Laumann: Test-Strategie in Kommunen „sinnvolle Maßnahme“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha