Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Laumann stellt Gesetz für Landarztquote vor

Gesundheit

Dienstag, 5. Juni 2018 - 05:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) stellt heute einen Gesetzentwurf für die bundesweit erste Landarztquote im Medizinstudium vor. Nordrhein-Westfalen will als erstes Bundesland eine solche Quote bei der Vergabe der Studienplätze für Medizin einführen. Bis zu zehn Prozent der Studienplätze sollen demnach außerhalb des sonstigen Vergabeverfahrens an Bewerber gehen, die sich verpflichten, nach Abschluss ihrer Ausbildung bis zu zehn Jahre in unterversorgten Regionen in NRW zu praktizieren.

Laumann stellt Gesetz für Landarztquote im Medizinstudium vor. Foto: Henning Kaiser/Archiv

Anzeige

Am schlimmsten ist der Ärztemangel nach früheren Angaben Laumanns in Ostwestfalen und Lippe. Insgesamt seien schon 60 Prozent der Hausärzte auf dem Land über 60 Jahre alt, hatte er gesagt. Dem Gesundheitsministerium zufolge stieg die Zahl der jährlich ausscheidenden Hausärzte seit 2006 um fast 80 Prozent auf zuletzt 457. Die Zahl der neu zugelassenen Hausärzte sei dagegen nicht einmal halb so hoch.

Ihr Kommentar zum Thema

Laumann stellt Gesetz für Landarztquote vor

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige