Laumann will auch Unterkünfte von Saisonarbeitern prüfen

dpa/lnw Düsseldorf. Nach heftiger Kritik an den Zuständen in der NRW-Fleischindustrie will Landesarbeits- und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) auch die Lebensbedingungen der Saisonarbeiter in der Landwirtschaft kontrollieren lassen. Das werde der nächste Schwerpunkt sein, sagte Laumann am Mittwoch im Gesundheitsausschuss des Landtags.

Laumann will auch Unterkünfte von Saisonarbeitern prüfen

Karl-Josef Laumann (CDU) gibt ein Statement ab. Foto: Marcel Kusch/dpa POOL/dpa/Archivbild

Anders als Arbeiter in der Fleischbranche lebten Erntehelfer aber in Werkswohnungen, zu denen sich der Arbeitsschutz besser Zugang verschaffen könne. Meistens wohnten die Saisonarbeiter auf den Höfen oder in Containern. „Wir werden am Ende des Tages aber nicht jeden Bauernhof kontrollieren können“, sagte Laumann. Es werde auch keine Corona-Reihenuntersuchungen geben wie in der Fleischbranche. Nach dem Corona-Ausbruch in einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Coesfeld hatte die NRW-Landesregierung Tests auf das Coronavirus bei allen rund 20 000 Beschäftigten der Fleischbranche angeordnet.