Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Lehrer ohne Anspruch auf Sabbatjahr-Verkürzung wegen Corona

Urteile

Freitag, 24. Juli 2020 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Verbeamtete Lehrer haben keinen Anspruch auf eine vorzeitige Beendigung eines Sabbatjahres wegen der Corona-Pandemie. Dies hat das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen am Freitag in zwei Fällen entschieden.

Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

Wie das OVG mitteilte, hatten sich eine Lehrerin und ein Lehrer aus NRW im Schuljahr 2019/2020 für ein sogenanntes Sabbatjahr freistellen lassen. Gemeinsam gingen sie auf Weltreise. Anfang April 2020 beantragten sie per E-Mail von Australien aus die vorzeitige Beendigung des Freistellungsjahres bei den für sie zuständigen Bezirksregierungen. Die Freistellungszeit sei infolge der Belastungen durch die Pandemiebeschränkungen für sie entwertet worden, begründeten sie ihre Anträge. Als die Behörden die Anträge ablehnten, klagten sie ohne Erfolg bei Verwaltungsgerichten.

Das OVG bestätigte nun die Entscheidungen der ersten Instanz. Ein nach dem Landesbeamtenrecht erforderlicher besonderer Härtefall, in dem einem Beamten die Fortsetzung einer Teilzeitbeschäftigung nicht mehr zuzumuten ist, liege jeweils nicht vor. Es reiche nicht aus, dass die Antragsteller ihre Weltreise nicht wie geplant hätten fortsetzen können. Lehrkräften in Freistellungsphasen sei es - wie anderen Bürgern auch - zumutbar, ihre privaten Lebensverhältnisse an den pandemiebedingten Einschränkungen auszurichten. Die Beschlüsse sind unanfechtbar.

Ihr Kommentar zum Thema

Lehrer ohne Anspruch auf Sabbatjahr-Verkürzung wegen Corona

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha