NRW

Leichenfund in Fulda: Tatverdächtiger in NRW festgenommen

Kriminalität

Mittwoch, 17. Februar 2021 - 12:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dorsten/Fulda. Spezialkräfte der Polizei haben im nördlichen Ruhrgebiet einen Mann festgenommen, der in Hessen einen 41-Jährigen erschossen haben soll. Nach dem Fund des Toten in einem abgestellten Auto in Fulda waren die Ermittler auf die Spur des 37-jährigen Syrers in Dorsten gekommen. Am Dienstag sei der Verdächtige festgenommen worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit.

Absperrband der Polizei. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Laut Obduktion wurde das Opfer durch einen Kopfschuss getötet. Die Hintergründe der Tat seien weiterhin unklar. Ob die Männer sich kannten, teilten die Ermittler nicht mit.

Die Leiche des 41-Jährigen war am frühen Montagmorgen in einem abgestellten Auto im Fuldaer Stadtteil Neuenberg gefunden worden. Die Ermittler hatten an dem Fundort Spuren gesichert und Zeugen befragt, auch Beamte des Landeskriminalamtes waren zur Unterstützung gekommen. Im Einsatz waren auch ein Spürhund und eine Drohne.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-477429/2

Ihr Kommentar zum Thema

Leichenfund in Fulda: Tatverdächtiger in NRW festgenommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha