NRW

Leicht erhöhte Frequenz bei den Weihnachtseinkäufen

Einzelhandel

Samstag, 18. Dezember 2021 - 14:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Trotz der verschärften Regeln in der Corona-Pandemie sind am letzten großen Verkaufswochenende viele Menschen in die Innenstädte in Nordrhein-Westfalen gekommen. „Nach einem verhaltenen Anlauf am Morgen melden die Händler jetzt zumindest in einigen Städten eine höhere Frequenz durch die Kunden im Vergleich zu den ersten Adventswochenenden“, sagte Björn Musiol vom Handelsverband Rheinland am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. In kleineren Städten mit kurzfristig abgesagten Weihnachtsmärkten falle der Zuspruch der Kunden schlechter aus. Am Sonntag wollen die Handelsverbände ein Fazit zum vierten Adventswochenende ziehen.

Fußgänger gehen durch die Stadt an geöffneten Läden vorbei. Foto: Thomas Frey/dpa/Symbolbild

Die Stimmung bei den Händlern und Kunden reiche von „ganz okay“ bis mittelmäßig, teilte der Verband zum Samstag mit. An den Eingängen zu den Geschäften habe es zumeist keine Diskussionen über die 2G-Corona-Regel gegeben, nach der nur Geimpfte oder Genesene Zutritt haben.

Die Erwartungen der Einzelhändler in den Einkaufsstraßen und Shopping-Centern vor dem Wochenende waren eher verhalten. „Die Erwartungen sind gedämpft. Da können wir nichts schönreden. Uns fehlt wegen der 2G-Beschränkungen ein großer Teil des Kundenpotenzials, der vom Einkauf ausgeschlossen ist“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen, Peter Achten, der dpa.

© dpa-infocom, dpa:211218-99-432649/3

Ihr Kommentar zum Thema

Leicht erhöhte Frequenz bei den Weihnachtseinkäufen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha