NRW

Leitsch: Glückt dem Bochumer jetzt wieder ein Treffer?

Fußball

Montag, 25. April 2022 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bochum. Wenn es so läuft wie zuletzt, wird Maxim Leitsch am Samstag im Revierderby bei Borussia Dortmund wieder jubeln. Dem jungen Innenverteidiger des VfL Bochum unterlief beim 0:2 gegen den FC Augsburg am Sonntag ein ähnlich folgenschwerer Patzer wie vor kurzem im Pokalspiel gegen den SC Freiburg: Ein völlig verunglücktes Rückspiel, das der Gegner zum Tor nutzte. Diesmal war es Andre Hahn, der mit seinem 1:0 den „Türöffner“ für den Sieg schaffte. Auf genau so eine Situation habe er spekuliert, erklärte der Stürmer.

Leitsch war natürlich untröstlich nach dem Spiel, er wusste genau, dass er mit seinem Fehler die Niederlage eingeleitet hat. „Er ist ein junger Spieler, da muss man auch mal mit einem Fehler rechnen. Dass es ausgerechnet heute passiert, ist ärgerlich. Aber das wird ihn nicht umwerfen“, befand Co-Trainer Markus Gellhaus, der für den gesperrten Chefcoach Thomas Reis das Kommando übernahm. Natürlich betonte Gellhaus auch: „Maxim spielt eine sehr gute Saison“.

Leitsch ließ seine Reaktion nach dem Fehler gegen Freiburg drei Tage später folgen - mit seinem ersten Tor in der Fußball-Bundesliga im Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. Der Zuspruch zuvor sei unglaublich gewesen, sagte der 23-Jährige. Wenn er jetzt wieder trifft, wäre das auch ziemlich unglaublich.

© dpa-infocom, dpa:220425-99-35373/2

Ihr Kommentar zum Thema

Leitsch: Glückt dem Bochumer jetzt wieder ein Treffer?

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha