NRW

Leverkusen gegen Porto kurzfristig ohne Bellarabi und Diaby

Fußball

Donnerstag, 20. Februar 2020 - 20:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leverkusen. Bayer Leverkusen muss im Zwischenrunden-Hinspiel der Fußball-Europa League gegen den FC Porto kurzfristig auf die offensiven Flügelspieler Karim Bellarabi und Moussa Diaby verzichten. Bellarabi fällt nach Vereinsangaben kurzfristig wegen einer Erkältung aus, Diaby ist nach Frankreich gereist, weil seine Partnerin ein Kind erwartet.

Trainer Peter Bosz von Bayer Leverkusen blickt konzentriert. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild

Beide hatten beim 3:2-Sieg am Samstag in der Liga bei Union Berlin jeweils ein Tor erzielt, hatten aber nicht in der Startelf gestanden. Die änderte Bosz trotzdem auf gleich vier Positionen: Für Jonathan Tah, Mitchell Weiser, Wendell und Leon Bailey beginnen Daley Sinkgraven, Charles Aranguiz, Kerem Demirbay und Lucas Alario.

Bei Porto steht Moussa Marega in der Startelf. Der Nationalspieler Malis hatte am Sonntag für Aufsehen gesorgt, als er im Liga-Spiel bei Vitoria Guimarães nach Affenlauten und Beleidigungen das Spielfeld verließ.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.