NRW

Leverkusen spielt 2:2 gegen kraftlose Hoffenheimer

Fußball

Samstag, 26. August 2017 - 18:02 Uhr

von Von Holger Schmidt, dpa

dpa Leverkusen. 1899 Hoffenheim hat trotz einer saft- und kraftlosen Vorstellung die erste Saison-Niederlage in der Fußball-Bundesliga verhindert und Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich den Sieg beim Heimdebüt verdorben. Drei Tage nach dem Scheitern in den Champions-League-Playoffs beim FC Liverpool waren die Kraichgauer im Rheinland in allen Belangen unterlegen, kamen aber dennoch zu einem überaus glücklichen 2:2 (0:1).

Leverkusens Karim Bellarabi (l) und Admir Mehmedi. Foto: Federico Gambarini

Andrej Kramaric (47.) und Mark Uth (70.) erzielten nach den Bayer-Führungen durch Wendell (33./Foulelfmeter) und Karim Bellarabi (49.) jeweils den Ausgleich. Es waren die einzigen Großchancen für Hoffenheim, das nach dem 1:0 gegen Bremen zum Auftakt vier Punkte auf dem Konto hat. Bayer erwischte nach schwacher Vorsaison und dem 1:3 in München zumindest ergebnistechnisch einen erneuten Fehlstart.

Beide Trainer hatten ihr Team gehörig umgestellt. Hoffenheims Julian Nagelsmann veränderte sein Team gegenüber dem Spiel in England gleich auf fünf Positionen; im Fall der Nationalspieler Serge Gnabry und Kerem Demirbay allerdings aus Verletzungsgründen. Gnabry stand gar nicht im Kader, Demirbay kam nach der Pause.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.