Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Leverkusener Rheinbrücke Richtung Dortmund gesperrt

Verkehr

Mittwoch, 19. Februar 2020 - 06:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Durch den achtspurigen Ausbau der Autobahn 1 zwischen Köln und Leverkusen kommt es rund um das Karnevalswochenende zu Sperrungen. Die Anschlussstelle Köln-Niehl ist auch in darauffolgenden 14 Tagen betroffen.

Am Karnevalswochenende und in den darauffolgenden 14 Tagen kommt es zu Sperrungen der Autobahn 1 im Kölner Norden. Die Leverkusener Rheinbrücke - und damit die A1 - wird am Karnevalswochenende in Richtung Dortmund gesperrt. Von Freitag 22.00 Uhr bis Montag 5.00 Uhr ist die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Nord in Fahrtrichtung Dortmund bis Kreuz Leverkusen-West nicht befahrbar, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. In dem Bereich der A1 fahren pro Tag im Durchschnitt mehr als 50 000 Fahrzeuge in Richtung Dortmund.

In der Gegenrichtung - in Richtung Koblenz - ist die Rheinbrücke am Karnevalswochenende zwar offen. Kurz nach der Brücke müssten Autofahrer an der Anschlussstelle Köln-Niehl die A1 jedoch ebenfalls kurzzeitig verlassen. Zwar könne anschließend direkt wieder aufgefahren werden, dennoch sollte der Bereich weiträumig umfahren werden, empfahl ein Sprecher des Landesbetriebs.

Der Verkehr werde großräumig über die Autobahn 3 und Autobahn 4 - über den Kölner Ring - umgeleitet. Bereits am Autobahnkreuz Leverkusen sind die Anschlussstellen von der A3 auf die A1 in Richtung Leverkusener Rheinbrücke (Koblenz) gesperrt. Zusätzlich seien lokale Umleitungen eingerichtet, versicherte Straßen.NRW. Fußgänger und Radfahrer können die Leverkusener Rheinbrücke weiterhin wie üblich nutzen.

Die Anschlussstelle Köln-Niehl ist auch nach dem Karnevalswochenende für voraussichtlich 14 weitere Tage von Sperrungen betroffen. Das Auffahren auf die A1 in Richtung Dortmund aus Köln-Chorweiler kommend, werde in diesem Zeitraum nicht möglich sein, teilte Straßen.NRW mit. Zusätzlich sei die direkte Abfahrt von der A1 aus Richtung Koblenz nach Chorweiler gesperrt. Eine Umleitung über den Kreisverkehr „Niehler Ei“ sei ausgeschildert.

Hintergrund der Sperrungen ist der achtspurige Ausbau der Autobahn 1 zwischen Köln und Leverkusen. Dafür müssen sämtliche Über- und Unterführung der A1 in diesem Bereich angepasst werden. Am Karnevalswochenende sind Abrissarbeiten geplant.

Ihr Kommentar zum Thema

Leverkusener Rheinbrücke Richtung Dortmund gesperrt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha