NRW

Leverkusens Zugang Schick: Bayer auf dem Niveau wie Leipzig

Fußball

Mittwoch, 9. September 2020 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leverkusen. Bayer Leverkusens Neuzugang Patrik Schick sieht sich bei seinem neuen Arbeitgeber auf demselben Niveau wie bei seinem Ex-Club RB Leipzig. Bayer sei total „aufregend“, befand der 24 Jahre alte Tscheche am Mittwoch bei seiner Vorstellung im Rheinland.

Leipzigs Patrik Schick jubelt nach seinem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

„Leverkusen hat dieselbe Qualität wie Leipzig. Sie haben auch hohe Ambitionen“, sagte der Stürmer, der für 26,5 Millionen Euro von der AS Rom verpflichtet worden war. „Das Ziel ist natürlich die Champions League. Dabei will ich dem Team helfen. Ich glaube, dass wir das erreichen können.“ In der kommenden Saison muss Schick allerdings zunächst mit Bayer in der Europa League antreten. Der Werksclub beendete die vergangene Saison auf Platz fünf.

Mit Leipzig hatte der Angreifer als Leihspieler der Roma den dritten Platz belegt. „Ich wollte unbedingt in der Bundesliga bleiben“, sagte Schick zu den Hintergründen seines Wechsels. Mit Leipzig habe es aber keine Einigung über eine dauerhafte Verpflichtung gegeben. In Leverkusen soll Schick, der in der Vorsaison in 22 Spielen zehn Tore für Leipzig erzielt hatte, Kevin Volland ersetzen. Der 28-Jährige war zur AS Monaco und Trainer Niko Kovac gewechselt.

Ob Schick bereits am Sonntag im Pokal gegen den Viertligisten Eintracht Norderstedt spielen kann, ist noch fraglich. Nach eigener Aussage muss der Angreifer erst richtig fit werden. Als Kontaktperson eines positiv auf das Coronavirus getesteten Begleiters des tschechischen Nationalteams war Schick zuletzt in Quarantäne.

Ihr Kommentar zum Thema

Leverkusens Zugang Schick: Bayer auf dem Niveau wie Leipzig

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha