Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Liese rät zu Geisterspiel in Mönchengladbach

Fußball

Sonntag, 8. März 2020 - 17:20 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Gesundheitspolitiker Peter Liese (CDU) rät aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus dazu, das Nachholspiel in der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln am kommenden Mittwoch ohne Zuschauer auszutragen. „Eine Ansteckungsgefahr besteht ja nicht nur im Stadion selbst, sondern vor allem auch in den vollen Zügen bei der Anreise“, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der größten Fraktion im Europaparlament (EVP) der in Hagen erscheinenden „Westfalenpost“.

Liese verwies auf die hohe Zahl der Infizierten im nur wenige Kilometer von Mönchengladbach entfernten Kreis Heinsberg und auf steigende Zahlen in Köln. „Wir müssen alles unternehmen, um die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus zu verringern. Sonst kann unser Gesundheitssystem an seine Belastungsgrenze kommen. Das ist ein Wettlauf gegen die Zeit“, sagte der Mediziner.

Ihr Kommentar zum Thema

Liese rät zu Geisterspiel in Mönchengladbach

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha