NRW

Lit.Cologne-„Sonderedition“ mit Regener, Müller und Noll

Philosophie

Mittwoch, 15. September 2021 - 14:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Nach einer wegen Corona rein digitalen Lit.Cologne in diesem Frühjahr geht im Oktober in Köln eine „Sonderedition“ des Literaturfestivals mit einer Reihe von Präsenzveranstaltungen an den Start. Zu Lesungen und Vorträgen werden unter anderem Sven Regener, Volker Kutscher, Ingrid Noll, Edgar Selge sowie die Literaturnobelpreisträgerinnen Olga Tokarczuk und Herta Müller erwartet, wie die Lit.Cologne am Mittwoch mitteilte. Vom 22. bis 30. Oktober sind insgesamt rund 20 Veranstaltungen geplant.

Im vergangenen Jahr war das nach eigenen Angaben normalerweise größte Literaturfestival Deutschlands wegen der Pandemie ganz ausgefallen. Im März 2022 soll es wieder im gewohnten Umfang stattfinden.

© dpa-infocom, dpa:210915-99-228694/2

Ihr Kommentar zum Thema

Lit.Cologne-„Sonderedition“ mit Regener, Müller und Noll

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha