NRW

Loch verpasst Titel knapp: Zwei WM-Titel für deutsche Rodler

Rodeln

Freitag, 25. Januar 2019 - 16:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Winterberg. Der zweimalige Einzel-Olympiasieger Felix Loch hat den Titel im Sprint bei der Rodel-Weltmeisterschaft in Winterberg nur knapp verpasst. Der 29 Jahre alte Berchtesgadener erreichte am Freitag im Wettbewerb der Männer den zweiten Platz hinter dem neuen Weltmeister Jonas Müller (Österreich). Der Weltcup-Erste Johannes Ludwig (Oberhof) wurde Vierter. Loch wartet weiterhin auf seinen ersten Sieg in diesem Weltcup-Winter.

Rennrodler Felix Loch aus Deutschland am Start. Foto: Tobias Hase/Archiv

Zuvor hatten sich Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) im Sprint der Doppelsitzer und Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) im Sprint der Frauen die ersten beiden Titel bei der Heim-WM für die deutschen Rodler gesichert.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.