NRW

Lok rammt Pkw am Bahnübergang: Autofahrerin erleidet Schock

Unfälle

Dienstag, 27. Februar 2018 - 17:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Erwitte.

Ein Polizeiauto steht auf einem Parkplatz. Foto: Georg-Stefan Russew/Archiv

Eine Lok hat am Dienstag im westfälischen Erwitte (Kreis Soest) ein Auto an einem Übergang erfasst und zehn Meter mitgeschleift. Die 57 Jahre alte Autofahrerin kam mit einem Schock davon. Die Frau hatte nach Angaben der Polizei Soest ein Rotlicht übersehen. Ein Puffer der Lok traf den Wagen am Heck und schleifte ihn mit, bis die Lok zum Stehen kam. Das Auto blieb im Gleisbett liegen. Die Frau konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Lokführer setzte nach der Bergung des Wagens die Fahrt fort.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.