NRW

Lücken, Brücken, Baustellen: Die großen Autobahnprojekte

Verkehr

Samstag, 16. November 2019 - 13:01 Uhr

von Von Florentine Dame, dpa

dpa/lnw Bestwig/Halle/Gelsenkirchen. Gleich zwei neue Autobahnabschnitte werden am Montag eröffnet: Die A46 bei Bestwig wird etwas länger, auf der A33 schließt sich endlich die letzte Lücke. Doch es gibt noch viel zu tun.

Ein Straßenschild weist auf eine Baustelle hin. F. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Jedes neue oder ausgebaute Autobahnstück lässt Pendler im staugeplagten Nordrhein-Westfalen aufatmen. Und so gibt es am Montag doppelten Grund zum Feiern für Autofahrer durch Ost- und Südwestfalen: Zwischen Halle und Borgholzhausen schließt sich die letzte verbliebene Lücke der Ostwestfalen-Autobahn 33 zwischen Osnabrück und Paderborn. Mit einem weiteren Stück der A46 bei Bestwig weiter ins Sauerland hinein wird zudem eine Strecke freigegeben, die nicht nur die Verbindung vom Ruhrgebiet nach Südwestfalen verbessern soll, sondern auch über Nordrhein-Westfalens neue höchste Autobahnbrücke führt.

Doch dies sind nur vergleichsweise kleine Erfolge in einem Autobahnnetz, dass dringend ausgebaut und an vielen Stellen erneuert werden muss. Ein Überblick.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.