NRW

Lünen: Tatverdächtiger und Opfer sind Deutsche

Kriminalität

Dienstag, 23. Januar 2018 - 12:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lünen.

Der tatverdächtige Schüler im Fall des Tötungsdelikts an einer Gesamtschule in Lünen hat die deutsche Staatsbürgerschaft. Der 15-Jährige sei in Deutschland geboren, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er habe außerdem einen kasachischen Pass. Bei dem getöteten 14-Jährigen handelt es sich demnach ebenfalls um einen Deutschen. Der 15-Jährige steht im Verdacht, am Dienstagmorgen seinen Mitschüler an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule getötet zu haben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.