NRW

Luxusjachten vor Start der „boot“ eingetroffen

Freizeit

Mittwoch, 3. Januar 2018 - 12:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Gut zwei Wochen vor dem Start der weltweit größten Wassersportmesse „boot“ sind die größten Luxusjachten in Düsseldorf eingetroffen. Teuerste Jacht der mittlerweile 49. Auflage der Messe ist die britische „Princess 35 M“, die ab einem Einstiegspreis von rund acht Millionen britischen Pfund (gut neun Millionen Euro) zu haben sein wird. Mit einer Länge von 35,15 Metern und einem Gewicht von 170 Tonnen sei die Jacht auch das längste und schwerste Schiff der diesjährigen Messe, berichtete eine Sprecherin am Mittwoch in Düsseldorf.

Vom 20. bis 28. Januar zeigen 1900 Aussteller in 16 Messehallen Neuigkeiten und Trends aus der Wassersportbranche. Die britische Megajacht aus der Princess Werft mit Sitz in Plymouth zählt dabei zu den teuersten Schiffen, die jemals in der Geschichte der „boot“ zu sehen waren. In der für Luxusjachten reservierten Halle 6 werden daneben eine 31,70 Meter lange Jacht der Dubaier Gulf Craft Werft und mehrere italienische Luxusjachten gezeigt.

Die Schiffe werden von Rotterdam mit Lastkähnen über den Rhein bis nach Düsseldorf gebracht und dann mit Tiefladern in die Messe transportiert.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.