Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Macron: „Frankreich teilt das Leid Deutschlands“

Kriminalität

Samstag, 7. April 2018 - 20:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den Opfern und Angehörigen der Bluttat in Münster sein Beileid ausgesprochen. Alle seine Gedanken seien bei den Opfern, schrieb er am Samstagabend auf Twitter. „Frankreich teilt das Leid Deutschlands.“ Kurz zuvor war in der nordrhein-westfälischen Stadt ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gerast, es gab mehrere Verletzte und Tote. Die Ermittler gingen zunächst nicht von einem Terroranschlag aus.

Anzeige

Eine ähnliche Tat hatte im Juli 2016 im südfranzösischen Nizza 86 Todesopfer gefordert. Zudem wurden mehr als 200 Menschen verletzt, als ein 31-Jähriger am französischen Nationalfeiertag mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge raste. Der IS reklamierte die Tat für sich.

Ihr Kommentar zum Thema

Macron: „Frankreich teilt das Leid Deutschlands“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige