NRW

„Made im Rheinland“: Fotokunst im Museum Morsbroich

Ausstellungen

Donnerstag, 24. Januar 2019 - 14:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Leverkusen.

Das Museum Morsbroich. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Junge Fotokunst zieht in das Museum Morsbroich in Leverkusen ein. Die Ausstellung „Die nächste Generation. Junge Fotografie made im Rheinland“ zeigt Arbeiten von 18 Künstlern, die in den 1970er und 1980er Jahren geboren wurden und die an den Kunsthochschulen in Düsseldorf und Köln studiert haben. In beiden Städten war das Medium früh in der Kunst verankert: In Köln entstand 1990 der damals einzige Diplomstudiengang „Audiovisuelle Medien“. In Düsseldorf bekam Bernd Becher 1976 die erste Professor für Fotografie, hier studierte unter anderem Andreas Gursky. Die in Leverkusen gezeigten Arbeiten der jüngeren Künstler verschieben die Grenzen des Mediums, etwa in das Bewegtbild, die Malerei oder Poesie. Vom 27. Januar bis zum 5. Mai ist die Ausstellung zu sehen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.