NRW

Mädchen mit Handy auf Rad gestoppt: Mutter bedankt sich

Verkehr

Freitag, 6. November 2020 - 18:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Münster. Lob für den Beamten statt Ärger und Diskussionen: Nach einer Polizeikontrolle ihrer auf dem Fahrrad telefonierenden Tochter hat sich eine Mutter in Münster bedankt und darauf bestanden, ein Verwarngeld zu bezahlen. „Vielen Dank für dieses Lehrgeld für meine Tochter“, sagte die Frau nach Polizeiangaben von Freitag.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Motorradpolizist hatte die 15-Jährige am Donnerstag gestoppt. Über die Ansprache habe sich die Jugendliche so erschrocken, dass sie ins Wanken geriet, anhielt und das Fahrrad hinfiel. Die Mutter habe das Geschehen beobachtet und zu dem Beamten gesagt: „Endlich! Endlich hört sie das auch mal von einem Polizisten!“ Etliche Male habe sie ihrer Tochter schon gesagt, wie gefährlich es sei, auf dem Fahrrad zu telefonieren.

Ihr Kommentar zum Thema

Mädchen mit Handy auf Rad gestoppt: Mutter bedankt sich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha