NRW

Männer brechen versiegelten Tatort in Wuppertal auf

Kriminalität

Montag, 14. Dezember 2020 - 15:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal. Die Polizei hat in Wuppertal zwei Männer an einem versiegelten Tatort erwischt. Polizisten hatten am Samstag in einem Mehrfamilienhaus eine größere Drogenplantage ausgehoben und sechs Verdächtige festgenommen. Als Beamte am Sonntag das Siegel an der Haustür überprüften, stellten sie fest, dass an der Tür eine Scheibe eingeschlagen worden war, wie ein Polizeisprecher am Montag berichtete.

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Im Inneren des Hauses seien dann zwei 18 und 21 Jahre alte Männer festgenommen worden. Diese zählten nicht zu den Verdächtigen in Sachen Drogenanbau. Was sie in dem Haus suchten, sei noch unklar. Die Beamte hatten am Samstag mehr als 600 Cannabis-Pflanzen abgeerntet. Die Plantage erstreckte sich über vier Stockwerke, in verschiedenen Wohnungen. Sie sei professionell mit Stromleitungen, Lüftungsrohren, Sicherungskästen, Lampen und anderem Zubehör angelegt worden.

Ihr Kommentar zum Thema

Männer brechen versiegelten Tatort in Wuppertal auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha