NRW

Männer erleiden beim Feuerlöschen schwere Brandverletzungen

Notfälle

Mittwoch, 19. Februar 2020 - 13:50 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Beim Feuerlöschen nach einer Verpuffung sind in einer Autowerkstatt in Bochum zwei Arbeiter schwer verletzt worden. Die Männer im Alter von 49 und 53 Jahren seien am Mittwoch mit „erheblichen Brandverletzungen“ in Krankenhäuser gekommen, teilte die Polizei mit. Lebensgefahr bestehe nicht. Demnach hatte sich nach der Verpuffung am Morgen in der Garagenwerkstatt Material entzündet. Die Männer löschten, das Feuer habe sich nicht ausgebreitet. Die Polizei übernahm die Ermittlungen zur Ursache der Verpuffung.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.