Mann am Flughafen beim Schmuggeln von Dopingmitteln erwischt

dpa/lnw Dortmund. Am Dortmunder Flughafen ist ein 24-jähriger Mann beim Schmuggeln von Dopingmitteln erwischt worden. Der Mann reiste am Montagmorgen aus der bulgarischen Hauptstadt Sofia nach Dortmund ein, wie das Hauptzollamt in Dortmund am Mittwoch mitteilte. Bei einer Kontrolle stellten die Zollbeamten 1 336 Tabletten und 56 Ampullen verschiedener Mittel, die dem Anti-Doping-Gesetz unterliegen, im Reisegepäck des Mannes fest.

Mann am Flughafen beim Schmuggeln von Dopingmitteln erwischt

Der Schriftzug „Polizei“ steht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Gegen den Mann wurde ein Steuerstrafverfahren wegen des Verdachts des Bannbruchs eingeleitet. Bannbruch begeht, wer Gegenstände entgegen einem Verbot einführt, ausführt oder durchführt.

© dpa-infocom, dpa:210818-99-881141/2