NRW

Mann bei Gleitschirm-Notlandung lebensgefährlich verletzt

Unfälle

Sonntag, 26. Juni 2022 - 17:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Enger. Bei der Notlandung eines Tandem-Gleitschirms ist ein 50-Jähriger in Enger (Kreis Herford) lebensgefährlich verletzt worden. Der Gleitschirm sei wohl vom Kurs abgekommen und der Pilot habe in einem Feld neben der eigentlichen Landebahn notlanden müssen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Dabei wurde der mitfliegende 50-Jährige am Samstag so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der 54 Jahre alte Pilot blieb dagegen unverletzt.

Warum der Pilot die Landebahn verfehlte, war zunächst unklar. Bei Tandemflügen hängt die mitfliegende Person unter dem Piloten. Dieser sei mitsamt des Fluggerätes vermutlich auf dem 50-Jährigen gelandet. Mehrere Medien hatten zuvor über den Unfall berichtet.

© dpa-infocom, dpa:220626-99-808565/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mann bei Gleitschirm-Notlandung lebensgefährlich verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha