NRW

Mann bei Messerangriff in Duisburg lebensgefährlich verletzt

Kriminalität

Dienstag, 27. Oktober 2020 - 14:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Vor einem Wettbüro in Duisburg soll ein 58-Jähriger in einem Streit einen 43 Jahre alten Mann mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben. Das Opfer sei in einem Krankenhaus notoperiert worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag nach der Tat von Montag mit. Warum die beiden in Streit gerieten, sei noch unklar. Der Tatverdächtige sei kurz nach der Attacke in der Innenstadt festgenommen worden. Er sollte noch am Dienstag wegen versuchten Totschlags einem Haftrichter vorgeführt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann bei Messerangriff in Duisburg lebensgefährlich verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha