NRW

Mann bei Streit in Ochtrup tödlich verletzt

Kriminalität

Montag, 21. Mai 2018 - 18:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Ochtrup. Ein 20-Jähriger ist bei einem Streit in Ochtrup (Kreis Steinfurt) mit einer abgebrochenen Glasflasche tödlich verletzt worden. Er sei am frühen Montagmorgen mit einem 18-jährigen im Stadtpark aneinandergeraten, wie die Staatsanwaltschaft Münster mitteilte. Bei der Auseinandersetzung habe der Jüngere den Älteren mit der Flasche attackiert. Der 20-jährige Portugiese erlag noch vor Ort seinen Verletzungen im Brustbereich.

Der Schriftzug "Stop" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archiv

Polizisten nahmen den aus Afghanistan stammenden 18-Jährigen fest. Er sagte, er habe sich mit der Flasche verteidigen wollen. Die beiden Männer sollen sich laut Polizei „flüchtig“ gekannt haben. Eine Richterin ordnete Haftbefehl wegen Totschlags an, der Tatverdächtige kam zunächst in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zur Streitursache und zum genauen Tathergang dauern an.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.