Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mann bei Überfall in Köln lebensgefährlich verletzt

Kriminalität

Freitag, 29. Dezember 2017 - 19:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Bei einem Überfall ist ein Mann in Köln unter anderem durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Der 31-Jährige war am späten Donnerstagabend auf dem Weg zur Bahn, als er von vier Tätern angegriffen wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie haben demnach dem Kölner niedergeschlagen, getreten und ihm mehrere Messerstiche im Oberkörper zugefügt. Außerdem sei dem Geschädigten Geld geklaut worden. Ein Passant fand den Schwerverletzten am Boden liegend, alarmierte die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe. Ein 17-Jähriger, der polizeilich bereits als Gewalttäter bekannt ist, soll mit drei noch unbekannten Komplizen die Tat verübt haben. Der ist nach Aussage des 31-Jährigen ein Streit mit dem 17-Jährigen um einen vierstelligen Geldbetrag vorausgegangen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.