NRW

Mann bleibt in Altkleidercontainer stecken und stirbt

Notfälle

Samstag, 26. Juni 2021 - 12:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Versuch, in einen Altkleidercontainer zu gelangen, ist am frühen Samstagmorgen in Düsseldorf für einen Mann tödlich geendet. „Vermutlich wollte er reinklettern, um Kleidung rauszusuchen“, sagte eine Polizeisprecherin. Aus noch ungeklärter Ursache sei er jedoch steckengeblieben. Als ihn eine Passantin entdeckte, habe er noch gelebt. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr habe er aber bereits wiederbelebt werden müssen. Er sei später nach einer Notoperation im Krankenhaus gestorben, sagte die Sprecherin.

Der Tote sei noch nicht identifiziert worden, hieß es. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. In einem ähnlichen Fall im siegerländischen Hilchenbach war erst vergangene Woche ein 40-Jähriger ums Leben bekommen.

© dpa-infocom, dpa:210626-99-151909/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mann bleibt in Altkleidercontainer stecken und stirbt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha