NRW

Mann geht betrunken schwimmen und ertrinkt in See

Kriminalität

Freitag, 2. August 2019 - 13:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster.

Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: D. Bockwoldt/Archiv

In Münster ist am Donnerstagabend ein Mann ertrunken, nachdem er betrunken zum Schwimmen in einen Baggersee gegangen war. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren die Rettungskräfte gegen 20.26 Uhr gerufen worden, nachdem der 39-Jährige im See verschwunden war. „Feuerwehrtaucher bargen den Mann schließlich“, so die Polizei. Auf dem Weg ins Krankenhaus habe man noch vergeblich versucht, ihn zu reanimieren. Fremdverschulden schließt die Polizei aus.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.