Mann geht in Obdachlosenunterkunft auf Bewohner los

dpa/lnw Bergisch Gladbach. Ein 42-Jähriger ist in einer Obdachlosenunterkunft in Bergisch Gladbach mit einer Machete auf einen weiteren Bewohner losgegangen. Nur durch das Eingreifen eines weiteren Mannes sei es am Donnerstagabend gelungen, die Waffe wegzutreten und die Gefahr abzuwenden, berichtete die Polizei am Freitag. Anschließend habe sich der 42-Jährige in seinem Zimmer verbarrikadiert. Da er die Tür auch für die Polizei nicht öffnete, wurde diese den Angaben zufolge eingetreten.

Mann geht in Obdachlosenunterkunft auf Bewohner los

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Beim Versuch, den Mann festzunehmen, habe sich der 42-Jährige zudem „massiv“ gewehrt, berichtete die Polizei. Er habe die Beamten weggestoßen und versucht, an deren Schusswaffen zu gelangen. Schließlich wurde er gefesselt. In seinen Räumlichkeiten fanden die Polizisten nach eigenen Angaben neben der Machete unter anderem auch Wurfsterne.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-597587/2