NRW

Mann gerät in Gegenverkehr und wird tödlich verletzt

Unfälle

Donnerstag, 19. November 2020 - 20:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Oelde.

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein 60 Jahre alter Autofahrer ist in Oelde (Kreis Warendorf) in den Gegenverkehr geraten und tödlich verletzt worden. Er sei frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug einer 70-Jährigen zusammengestoßen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Feuerwehrleute befreiten den 60-Jährigen aus dem Wrack. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Unfallklinik, wo er starb. Die 70-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden im Wert von rund 70 000 Euro. Warum der Mann in den Gegenverkehr geriet, war noch unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann gerät in Gegenverkehr und wird tödlich verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha