NRW

Mann greift Partnerin, Helfer und Polizisten an

Kriminalität

Dienstag, 14. September 2021 - 11:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Ein 43-Jähriger hat auf seine Partnerin eingeprügelt, einen couragierten Helfer bewusstlos geschlagen und schließlich einen Bundespolizisten gewürgt. Ein Zeuge wollte der Frau am Montagabend am Kölner Hauptbahnhof zur Hilfe eilen. Der Täter schlug ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, der Helfer verlor das Bewusstsein und ging zu Boden, wie die Polizei berichtete. Der Mann prügelte weiter auf seine Lebensgefährtin ein, die ebenfalls zu Boden ging.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein 28-jähriger Polizist, der nach Dienstende auf dem Heimweg war, schritt ein. Der Uniformierte wurde von dem aggressiven Täter mit beiden Händen am Hals gewürgt. Erst mit Unterstützung weiterer Bundespolizisten und Zeugen konnte der Mann gestoppt und gefesselt werden. Er wurde von der Polizei in Köln in Gewahrsam genommen.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-211639/3

Ihr Kommentar zum Thema

Mann greift Partnerin, Helfer und Polizisten an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha