NRW

Mann im Bahnhof mit Flasche auf Kopf geschlagen: Bewusstlos

Kriminalität

Montag, 15. März 2021 - 15:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Ein 37-Jähriger ist im Hauptbahnhof in Mönchengladbach von zwei bislang unbekannten Tätern mit einem Messer bedroht und mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen worden. Dabei verlor das Opfer nach Angabe der Bundespolizei von Montag kurz das Bewusstsein. Er kam mit einer blutenden Kopfwunde ins Krankenhaus. Nach dem Überfall in einem Regionalexpress flüchteten die Täter unerkannt.

Ein Rettungsassistent steigt in einen Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Archivbild

Zeugen hatten beobachtet, wie die Männer auf den 37-Jährigen einschlugen und ihn traten. Die Fahndung nach ihnen blieb erfolglos. Die Polizei stellte das Material der Videoüberwachung sicher und leitete nach dem Angriff am vergangenen Freitag ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ein.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-832373/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mann im Bahnhof mit Flasche auf Kopf geschlagen: Bewusstlos

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha