NRW

Mann mit 5 Promille: Ermittlungen in Obdachlosen-Umfeld

Kriminalität

Freitag, 24. Juni 2022 - 14:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Im Fall um einen mit 5 Promille gefundenen und reanimierten Obdachlosen (50) verlagern sich die Ermittlungen der Polizei in das Umfeld des Mannes. Zunächst war man davon ausgegangen, dass der Obdachlose mit einer Flasche Wodka von Fremden praktisch abgefüllt worden sei. Inzwischen geht man laut einem Polizeisprecher aus, dass ein Trinkgelage unter Obdachlosen eskaliert ist.

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

So hatte der Mann offenbar bereits sehr viel Alkohol konsumiert. Schließlich sollen ihm noch einige Schlucke von anderen Obdachlosen in den Mund geschüttet worden sein. Das neue Bild habe sich aus Zeugenaussagen ergeben, so die Polizei.

Der Mann war vor anderthalb Wochen in der Düsseldorfer Altstadt gefunden worden. Der Zustand des 50-Jährigen ist laut Polizei noch immer kritisch.

© dpa-infocom, dpa:220624-99-785286/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mann mit 5 Promille: Ermittlungen in Obdachlosen-Umfeld

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha