NRW

Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt: Haftbefehl

Kriminalität

Samstag, 4. September 2021 - 19:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Witten. Ein Mann hat in Witten einen anderen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Er sei kurz nach der Tat am Freitagmittag am Tatort im Lutherpark festgenommen worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Bochum am Samstagabend gemeinsam mit. Eine Richterin habe am Samstag einen Haftbefehl gegen den 59-Jährigen erlassen. Eine Mordkommission ermittle, die Hintergründe seien noch unklar. Der Zustand des 34-Jährigen, der „akut lebensgefährlich verletzt wurde“, sei durch eine Notoperation stabilisiert worden.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210904-99-94555/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt: Haftbefehl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha