NRW

Mann mit Messerstichen verletzt: Mordkommission ermittelt

Notfälle

Sonntag, 11. Oktober 2020 - 16:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Ahlen. In Ahlen im Münsterland ist in der Nacht zu Sonntag ein 37 Jahre alter Mann schwer mit einem Messer verletzt worden. Dem Angriff vor einem Kiosk sei offenbar ein Streit zwischen dem Opfer und vier weiteren Männern vorausgegangen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Dann habe einer der Männer mehrfach auf den 37-Jährigen eingestochen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht demnach nicht.

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Die vier Männer flüchteten nach Angaben der Polizei in einem Auto. Vier Tatverdächtige wurden am Sonntagvormittag festgenommen und sollten noch am Sonntag von einer Mordkommission vernommen werden. Worum es bei dem Streit ging und warum die Auseinandersetzung eskalierte, war nach Auskunft des ermittelnden Oberstaatsanwalts zunächst unklar. „Die Ermittlungen zu dem Motiv der Angreifer stehen noch ganz am Anfang“, betonte er.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann mit Messerstichen verletzt: Mordkommission ermittelt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha