NRW

Mann nach Streit lebensgefährlich verletzt: zwei Verdächtige

Kriminalität

Montag, 19. Februar 2018 - 15:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hagen.

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Bei einem Streit in der Hagener Innenstadt ist ein 59-Jähriger lebensgefährlich am Kopf verletzt worden. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen zwei Männer im Alter von 25 und 51 Jahren, die das Opfer zusammengeschlagen haben sollen. Die Ursache des Streits vom vergangenen Donnerstag war zunächst unklar, wie die Polizei mitteilte. Passanten hatten das Opfer hilflos auf dem Boden liegend gefunden. Der jüngere Verdächtige kam in Haft, der Haftbefehl gegen den älteren wurde mangels Fluchtgefahr vorübergehend außer Vollzug gesetzt. Über den genauen Verlauf der Tat konnten Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei zunächst keine Auskunft geben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.