Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mann schubst 58-Jährigen auf Gleise

Kriminalität

Montag, 23. Juli 2018 - 21:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gütersloh.

Anzeige

Auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Herzebrock in Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh hat ein Mann im Streit einen anderen Mann vom Bahnsteig ins Gleisbett geschubst. Das teilte die Polizei am Montag mit. Zu der Auseinandersetzung zwischen einem 32-Jährigen ohne festen Wohnsitz und einem 58-Jährigen aus Gütersloh sei es kurz nach 16.00 Uhr gekommen. Der Lokführer einer Regionalbahn habe mit einer Notbremsung verhindern können, den 58-Jährigen zu überrollen. Der Geschubste kam mit Prellungen ins Krankenhaus. Polizisten konnten den Tatverdächtigen noch auf dem Bahnsteig festnehmen. Weil er unter Alkoholeinfluss gestanden habe, sei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen worden.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann schubst 58-Jährigen auf Gleise

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige