NRW

Mann sticht Mitbewohner mit Messer nieder

Kriminalität

Sonntag, 6. Juni 2021 - 10:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Sassenberg. Ein Mann hat in einer kommunalen Unterkunft in Sassenberg (Kreis Warendorf) seinen 28 Jahre alten Zimmergenossen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Männer am späten Samstagabend in Streit geraten. Im Laufe der Auseinandersetzung fügte der 33-Jährige seinem Mitbewohner eine tiefe Stichwunde unterhalb der Achsel zu. Er räumte seine Tat gegenüber der Polizei ein und ließ sich widerstandslos festnehmen. Das Opfer wurde noch in derselben Nacht operiert und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. Gegen den Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Das Wort Polizei steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210606-99-879646/3

Ihr Kommentar zum Thema

Mann sticht Mitbewohner mit Messer nieder

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha