NRW

Mann stirbt nach Streit unter Leiharbeitern in Emmerich

Kriminalität

Montag, 30. November 2020 - 12:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Emmerich.

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bei einem Streit zwischen Bewohnern einer Leiharbeiter-Unterkunft in Emmerich ist ein 45 Jahre alter Mann so schwer verletzt worden, dass er später im Krankenhaus starb. Die Polizei hatte den Mann am Freitagabend im Hausflur der Unterkunft mit einer Stichverletzung am Bein gefunden. Er kam in ein Krankenhaus. Am Samstag wurde er noch in eine Klinik nach Duisburg verlegt. Dort sei er am Samstagnachmittag verstorben, teilte die Polizei Krefeld am Montag mit. Eine Mordkommission ermittelt. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann stirbt nach Streit unter Leiharbeitern in Emmerich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha