Mann unter Terrorverdacht in Untersuchungshaft

dpa/lnw Karlsruhe/Köln. Die Bundesanwaltschaft hat einen 34 Jahre alten Mann im Raum Köln festnehmen lassen, der sich aufseiten einer Terrorvereinigung an Kämpfen in Syrien beteiligt haben soll. Der Türke sei am Donnerstag festgenommen worden, teilte die Behörde am Freitag in Karlsruhe mit. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichthofes habe Haftbefehl erlassen und Untersuchungshaft angeordnet.

Mann unter Terrorverdacht in Untersuchungshaft

Mit einem Richterhammer wie diesem wird auch in diesem Prozess Recht gesprochen. Foto: U. Deck/Archiv

Der Mann soll Deutschland im Januar 2013 verlassen und sich von Februar bis Mai 2013 zunächst in der Türkei aufgehalten haben. Nach seiner Weiterreise nach Syrien habe er bei der Terrororganisation „Junud al-Sham“ („Die Soldaten Syriens“) eine militärische Ausbildung erhalten und sich an Kämpfen beteiligt. Im September 2013 sei der Verdächtige über die Türkei nach Deutschland zurückgekehrt.