NRW

Mann verletzt Lebensgefährtin mit Messer

Kriminalität

Sonntag, 4. November 2018 - 14:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Bei einem Beziehungsstreit hat in Düsseldorf ein mutmaßlich psychisch kranker Mann seine 26 Jahre alte Partnerin mit einem Messer verletzt. Der gleichaltrige Tatverdächtige hatte zunächst die Wohnungstür der Frau eingetreten. In der Wohnung kam es zu einem Streit, bei dem der Mann ein Messer zog und die Frau bedrohte. Als sie aus dem Fenster der Erdgeschosswohnung sprang, folgte er ihr und bedrohte sie weiter. Anwohner riefen die Polizei und redeten auf den 26-Jährigen ein. Die Beamten konnten ihn wenig später widerstandslos festnehmen. Die Frau erlitt Schnitt- und Sprungverletzungen. Der Mann ließ sich später auf eigene Veranlassung in ein psychiatrisches Krankenhaus einweisen, wie die Polizei Düsseldorf am Sonntag mitteilte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.