NRW

Mann verletzt Lebensgefährtin mit Messer lebensgefährlich

Kriminalität

Freitag, 2. Februar 2018 - 20:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Strücken.

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Ein 48 Jahre alter Mann hat im Streit auf seine Freundin eingestochen und sie lebensgefährlich verletzt. Das Paar sei am Freitag in Strücken im Märkischen Kreis aneinandergeraten, teilten die Polizei und Staatsanwaltschaft am Abend mit. Dabei habe der Mann seine drei Jahre jüngere Lebensgefährtin mit einem Messer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 45-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Zum Motiv machten die Ermittler zunächst keine Angaben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.